Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Taizé-Fahrt 2022

8 Leute, 10 Tage, 38 Stunden Fahrt und ganz viel Lust auf neue Erfahrungen!

So könnte die Taizé-Fahrt in einem Satz beschrieben werden. Am 16.07 machten wir uns nachts um 3 Uhr auf den Weg, um eine Woche in einem kleinen besonderen Dorf auf einem Hügel in Frankreich zu verbringen. Hier befindet sich die Communauté de Taizé eine ökumenische Brüdergemeinschaft. 

Für ein paar Teilnehmerinnen war dies die erste Fahrt nach Taizé und die Aufregung war groß. Diese wurde uns genommen als wir mit dem Reisebus ankamen und mitsamt Gepäck durch den Glockenbogen zum Hauptplatz liefen. Die bereits anwesenden jungen Menschen ließen ihr Essen stehen und fingen an zu applaudieren. Im ersten Moment etwas unangenehm, aber wir merkten sofort: Hier sind wir willkommen! Vor allem diese Gemeinschaft und der Zusammenhalt aller Menschen aus der ganzen Welt hat die Woche für uns nachhaltig geprägt. 

Drei mal am Tag in die Kirche gehen und in jedem Gebet ca. 8 Minuten Stille waren zunächst ungewohnt, aber mit der Zeit hat jeder für sich einen Weg gefunden damit umzugehen bis es zur gewohnten Routine wurde. Wir hatten auch durch die Bibelgruppen viel Zeit uns mit uns selber und unserem Glauben auseinanderzusetzen und so wurden die Gebete von mal zu mal emotionaler. Der rege Austausch mit den vielen Menschen in den Bibelgruppen, bei den täglichen Jobs oder in der Essensausgabe hat uns Teil einer großen Gemeinschaft werden lassen und so das Thema Einheit stiften“ erfüllt. 

Jede und jeder von uns nimmt viel von der Zeit in Taizé mit und es wird wohl nicht das letzte Mal für uns sein. Denn die ersten Verabredungen für eine Taizé-Fahrt im Sommer 2023 sind schon gemacht.

Jana Philippczyk und Janne Pingel (Teilnehmerinnen)

 

 

Für Fragen: Hans Christian Ruhe – Kinder- und Jugendmitarbeiter

(E-Mail: ruhe@fg-kiel.de oder 0157-83 98 66 99)